home-04_mini.jpg

Ansegeln 1. Mai auf dem Baldeneysee und in Neuseeland

Trotz des trüben Wetters am Mai-Feiertag waren beim traditionellen Ansegeln mehr als 80 Boote in 12 Klassen dabei.

Am erfolgreichsten waren unsere Jüngsten mit dem Gewinn von 4 Blauen Bändern, 2 bei den Optis (Fynn-Elias und Eric) und 2 bei den Lasern (Anna und Jesper).

Bei den Drachen siegte unser Ehrenmitglied Ric Stiens mit seiner Crew Hubert Baron und Wolfgang Glaser mit deutlichem Vorsprung. Ein ausführlicher Bericht von Gerd Müller-van-Ißem findet sich auf der Homepage der Drachenklasse Blaues Band Drachen.

Ric wurde nach der Siegerehrung von unserer Jugendwartin Birgit Padoan zu einer Probefahrt auf unserem neuen Motorboot der Jugendabteilung eingeladen, das wir letztes Jahr auf seinen Namen getauft hatten.

Auch am 1. Mai startete in Neuseeland die Alumni Crew, Sylvia und Org Köster. Nachfolgend ihre Grüße aus Neuseeland vom 30.4.:

Neuseeland und die Bay of Islands sind wunderschön, aber allmählich wird es ziemlich kühl: Zwei Bettdecken reichen nachts nicht mehr aus. Gleichzeitig geht die Wirbelsturmzeit in den Tropen zu Ende, und um den 1. Mai ist auf der Rückseite eines abziehenden Sturmtiefs und der Vorderseite eines sich nähernden Hochs ein günstiges Wetterfenster in Sicht. Denn diese Konstellation bedeutet Schiebewind, und zwar kräftigen, in Richtung Fidschi, unserem nächsten Ziel. Aller Voraussicht nach machen wir also morgen den „Abflug“ aus der Bay of Islands – eine sportliche Überfahrt scheint garantiert.

Wir freuen uns auf die Tropen und im Juli auf das Wiedersehen mit Euch in Deutschland!

Beste Grüße
Sylvia und Org

PS: Näheres zu unserer Zeit in Neuseeland erfahrt Ihr auf unserer Webseite www.sy-alumni.de in unserem letzten Logbucheintrag.

 

Zurück