jugend-news 2019

Opti Sommer Segel-Camps 2019

Opti Sommer Segel-Camps
Opti Sommer Segel-Camps

Seit einigen Jahren bieten wir in Zu­sam­men­ar­beit mit dem MRV, der SG-Ruhr, dem SKEH und dem SKHE ein Som­mer­se­gel­camp für Optikids auf dem Gelände des Ruhrlands an.

Aufgrund der großen Nachfrage haben wir in diesem Jahr erstmalig sowohl eine Gruppe von insgesamt 17 Kindern (davon 11 Ruhr­län­der) in der ersten Fe­ri­en­wo­che betreut und eine weitere Gruppe von 15 Kindern (davon 12 Ruhr­län­der) in der letzten Fe­ri­en­wo­che.

Opti Sommer Segel-Camps

Mit insgesamt 3 Mo­tor­boo­ten und 5 Trainern konnten die Kinder in 3 Gruppen von jeweils 10 bis 16/17 Uhr den Tag auf dem Bal­de­ney­see ver­brin­gen.

Opti Sommer Segel-Camps

Für gute Stimmung bei den Kindern und Trainern sorgte natürlich auch das gute Wetter. Nicht immer perfekte Wind­ver­hält­nis­se, aber viele Spiele rund um das Segeln haben die Woche zu einem tollen Erlebnis gemacht.

Opti Sommer Segel-Camps

Die Rück­mel­dung eines Kindes „so eine tolle Fe­ri­en­frei­zeit haben ich noch nie besucht“ spricht für sich.

Vielen Dank an unser Trai­ner­team, die dies erst möglich gemacht haben.

Birgit Padoan
Ju­gend­war­tin YCRE

B.O.C.K.
Bal­de­ney­see
Opti
Camp
Kids

Baldeneysee Opti Camp for Kids 2019

Super B.O.C.K ganz ohne Gemecker

Baldeneysee Opti Camp for Kids 2019

YCRE richtet Baldeney-Opti-Camp für Kids aus.

Baldeneysee Opti Camp for Kids 2019

Beim Opti-Camp am ersten Juli-Wo­chen­en­de war die Stimmung her­vor­ra­gend – und das lag nicht nur an dem (fast) optimalen Wetter. Neben der Spaß-Regatta am Sonntag und den Segel-Trainings war die Schnit­zel­jagd am Samstag ein Highlight: Mit ihren Optis mussten die Kids zu ver­schie­de­nen Stationen beim YCRE, SKEH und Haus Scheppen fahren, an denen zum Beispiel ein Bobby-Car-Parcours, eine Schatz­su­che per Kompass oder eine SUP-Fahrt zu be­wäl­ti­gen waren.

Baldeneysee Opti Camp for Kids 2019
Baldeneysee Opti Camp for Kids 2019
Baldeneysee Opti Camp for Kids 2019

Nach dem Grillen am Sams­tag­abend und einer spät­abend­li­chen Kanufahrt fielen die Kids todmüde in ihre Schlaf­sä­cke, die sie in den Räum­lich­kei­ten des Essener-Sport-Bunds im Haus Scheppen aus­ge­brei­tet hatten.

Ein herz­li­ches Dan­ke­schön an die Trainer Anna, Franka und Lukas vom YCRE sowie Tina vom ETUF und ein be­son­de­rer Dank an die nim­mer­mü­de Ju­gend­war­tin Birgit Padoan für ihr En­ga­ge­ment.

Baldeneysee Opti Camp for Kids 2019
Baldeneysee Opti Camp for Kids 2019
Baldeneysee Opti Camp for Kids 2019
Baldeneysee Opti Camp for Kids 2019

Ruhrland Op­ti­mis­ten bei der Optipussi er­folg­reich

In den Klassen C und B starteten insgesamt 8 (9) Jung­seg­ler des Yachtclub Ruhrland Essen zur dies­jäh­ri­gen Op­ti­re­gat­ta “Optipussi“, zu der auch etliche Boote von auswärts er­schie­nen. Los ging es zunächst im Schlepp des Schlauch­boots “Fritz“, denn es herrschte Flaute zur Anreise an den west­li­chen Teil des Bal­de­ney­se­es. Schwie­ri­ge Ver­hält­nis­se für die Kinder. Zwar Son­nen­schein, aber auch Hitze und sehr flaue Winde aus Südost. Trotzdem hat die versierte Wett­fahrt­lei­tung des ETUF ganz in der Nähe des Stauwehrs und äußerst pu­bli­kums­wirk­sam für die gespannte Fan­ge­mein­de auf der Terrasse des ETUF-Ten­nis­hau­ses eine Wettfahrt hin­be­kom­men. Die Kinder haben sich wirklich tapfer ge­schla­gen und das Trai­ner­boot hat auf­merk­sam Beistand geleistet, auch ver­sor­gungs­tech­nisch.

Am nach­fol­gen­den Sonntag herrsch­ten endlich richtige Se­gel­ver­hält­nis­se. Es war zwar immer noch sehr warm, aber diesmal mit or­dent­lich Wind aus west­li­cher Richtung. Jetzt ließen die Kinder ihre Optis re­gel­recht übers Wasser fliegen und nun in ent­ge­gen­ge­setz­ter Richtung zum Vortag, was den Parcours in­ter­es­sant machte. Einige Ken­te­run­gen pas­sier­ten fast zwangs­läu­fig, aber stets war schnelle Hilfe zur Stelle. DLRG und Coach-Boote waren sofort präsent. Bei der Fort­set­zung des Rennens durfte dann kräftig gelenzt werden. Wofür die Ösfässer und Ein­hand­pad­del im Opti an­ge­bun­den sind, verstand jetzt spä­tes­tens auch jeder. Spannende 3 Wett­fahr­ten hat der zweite Re­gat­ta­tag beschert, mit über­wie­gend durch­ge­misch­ten Er­geb­nis­sen. Die Kinder sind mit Recht stolz, diese nicht ganz leichten Re­gat­ta­ver­hält­nis­se ge­meis­tert zu haben. Und für die meisten war es die al­ler­ers­te Regatta. Tolle Segler ! Es war ein schöner Anblick, 28 kleine Boote über den See flitzen zu sehen. Die Eltern konnten es genießen …

… und die Er­geb­nis­se können sich sehen lassen:

In der Klasse C er­reich­ten von 16 Startern
Louis Tensmann auf “Wilder Kerl“ den 2. Platz
Eric As­sen­ma­cher auf “Jolly Jumper“ den 3. Platz
Jannes Noah Lang auf “Moby Dick“ den 6. Platz Dominik
Tim “Treptau“ auf “Wel­len­bre­cher“ den 9. Platz und
Jody Ben Tensmann auf “Bal­den­blitz“ den 13. Platz.

In der Klasse B er­reich­ten von 12 Startern
Moritz Hartmer auf „Bärchen“ den 3. Platz, (startet zwar für den SKEH gehört aber zu unserer Trai­nings­ge­mein­schaft)
Marc Treptau auf “Parrot“ den 5. Platz
Emil Rübben auf “Emma“ den 9. Platz und
Fynn-Elias Rein­grä­ber auf “Seeadler“ den 10. Platz.

Dass nicht jeder mit seinem Ergebnis zufrieden ist, liegt in der Natur der Sache. So ist halt Regatta. Trotzdem, die Jung­seg­ler haben eine tolle Leistung voll­bracht! Sicher darf man das auch als einen Erfolg des Trai­ner­teams be­trach­ten. Ihnen gilt unser Dank, denn schließ­lich mühen sie sich all­wö­chent­lich an den Op­ti­seg­lern mit großem und freund­li­chem En­ga­ge­ment. An­zu­mer­ken bleibt noch, dass das ETUF-Re­gat­ta­team eine her­vor­ra­gen­de Or­ga­ni­sa­ti­on geleistet hat. Auch dafür An­er­ken­nung und Dank den Eh­ren­amt­li­chen. Die kleine Grill­par­ty zur Sie­ger­eh­rung war dann das allseits will­kom­me­ne I-Tüp­fel­chen.

Fotos: Wolfgang Rübben
Bericht: Michael Röhrig

Op­ti­mis­ten aus dem Ruhrland unterwegs!

In der letzten Saison (2018) konnten unsere „Kleinen“ ihre ersten Re­gat­ta­er­fah­run­gen auf unserem wun­der­schö­nen Bal­de­ney­see machen. Kaum ist der Wechsel von Opti C zu Opti B perfekt, will man auch den Wind der fremden Seen spüren. Da kam die Va­ter­tags­re­gat­ta am 30.05.2019 doch sehr gelegen. Birgit und die Trainer schwärm­ten von dieser Ein­stei­ger­re­gat­ta. Sie wären da damals auch schon gewesen, eine tolle Ver­an­stal­tung mit einem freund­li­chen Or­ga­ni­sa­ti­ons­team. Also war ent­schie­den, es geht am Vatertag nach Kamp-Lintfort zum Ros­sen­ray­er See.

Am Abend vorher wurde der Hänger beladen und am nächsten Morgen ging es bei leichtem Regen los. Beim Aufbauen hatte es aber schon wieder aufgehört. Unsere Jungs Fynn-Elias und Moritz waren beide schon sehr aufgeregt. Erstmal ging es aber zur Steu­er­manns­be­spre­chung, bei der aus­führ­lich erklärt wurde, wie der Re­gat­ta­tag abläuft.

Es waren 5 Segler in Opti C und 9 in Opti B gemeldet. Bei leichtem Wind (1-2 Bft) starteten die beiden Gruppen auf den Drei­ecks­kurs. Die Wind­ver­hält­nis­se waren schwierig, so dass das Feld ziemlich durch­ein­an­der gewürfelt wurde. Am Ende des ersten Laufs hieß es Moritz 4. Platz und Fynn-Elias 8. Platz.

Nachdem sich beide an das Revier gewöhnt hatten lief der zweite Lauf deutlich besser. Besonders Fynn-Elias hatte das Pech und den Ärger vom ersten Lauf verdrängt und wurde Vierter.

Nun stand aber erstmal die Mit­tags­pau­se an. Der KLSC hatte lecker für alle Segler und deren Be­glei­tun­gen gegrillt. Alle wurden satt und für den Nach­mit­tag war auch noch aus­rei­chend Kaffee und Kuchen da.

Nach der guten Stärkung hatten Fynn-Elias und Moritz so viel Spaß auf dem Wasser, dass sie sich von Runde zu Runde an der Spitze ab­wech­sel­ten.

Nach der Sie­ger­eh­rung der zu­frie­de­nen Seglern mit einer Medaille und einer Urkunde für jeden hieß es am Ende, Platz 2 für Moritz (4, 3, 1) und Platz 5 für Fynn-Elias (8, 4, 3)

Das Fazit, ein wun­der­schö­ner Re­gat­ta­tag mit am­bi­tio­nier­ten Jungs, ver­spiel­ten Schwes­tern, stolzen Vätern und glück­li­chen Müttern.

Familie Rein­grä­ber & Familie Hartmer

Allgemeiner Besucherzähler
Online:
20
Besucher heute:
4
Besucher gesamt:
2.723
Zugriffe heute:
4
Zugriffe gesamt:
9.290
Besucher gestern:
89
Zugriffe gestern:
214
Seitenzugriffe
108
Zählung seit:
 03.08.2019