Yachtclub Ruhrland Essen e.V.

jugend-news 2020

Herbst­ferien-Intensiv­training für die Opti-Regattakids am YCRE

Vom 20.bis zum 22.10.2020 fand bei uns im Club ein Herbst­ferien-Intensiv­training für die Opti-Regattakids statt. Bei bestem Segelwetter starteten Eric Assenmacher, Sebastian Rode, Rosalie Roth und Louis Tensmann am Montag­morgen hochmo­tiviert in die Trainingstage.

Bei bestem Segelwetter starteten Eric Assenmacher, Sebastian Rode, Rosalie Roth und Louis Tensmann am Montag­morgen hochmo­tiviert in die Trainingstage. Optitrainer Lukas Seibertz hatte bereits im Vorfeld einenan­spruchs­vollen Trainingsplan für die drei Tage erarbeitet, in dem Segelpraxis-mit Theorie­ein­heiten samt Videoanalyse und virtuellem Regatta­segeln, ergänzt durch Koordi­nations-und Konditi­ons­training, kombiniert waren. Die Kinder konnten an den Trainingstagen vom reichen Erfahrungs­schatz ihres Trainers Lukas als ehemaligem Opti-Regatta­segler profitieren.

Die Wochebegann mit der Optimierung des eigenen Optis: Bewaffnet mit Maßband oder Zollstock wurde zunächst der Mastfall gemessen, dokumentiert und eingestellt. Danach wurden die Möglich­keiten des Segeltrimms, angepasst an die Windver­hältnisse, besprochen. Später auf dem Wasser konnten die neugewonnenen Erkenntnisse direkt erprobt werden. Am Dienstag und Mittwoch verlangte der starke Wind, in Böen bis zu 6 Bft, den jungen Seglern alles ab, so dass auch die eine oder andere Kenterung nicht ausblieb. Versiert wurden die Boote schnell wieder aufgerichtet, ausgepützt und weiter ging es. An den beiden Tagen stand das Regatta­segeln im Vordergrund. Das geschickte Verhalten beim Start, an der Lee-und Luvtonne sowie bei der Positi­ons­si­cherung im Regattafeld wurden theoretisch besprochen und anschließend praktisch umgesetzt. In der Abschluss­be­sprechung wurde deutlich, dass die Optikids an den drei Trainingstagen eine tolle Zeit hatten, in der sie sehr viel dazugelernt haben.

Dank gebührt hier ihrem Trainer Lukas Seibertz, der ein abwechs­lungs­reiches Programm zusammen­ge­stellt hat, mit dem er die Kinder bis zum Schluss motivieren konnte. Vielen Dank sagen

Eric Assenmacher, Sebastian Rode, Rosalie Roth, Louis Tensmann

Ruhrland Jugend trainiert in Bad Zwischenahn

Vom 02.10.2020 bis zum 04.10.2020 fand in Bad Zwischenahn das Trainingslager des Landes­leis­tungs­stütz­punktes Segeln am Aasee für Optis mit Beteiligung der Jugend des YCRE statt.

12 Kinder nahmen an dem Trainingslager teil. Hiervon waren mit Rosalie Roth, Sebastian Rode, Louis und Jody Ben Tensmann vier Kinder vom YCRE. Segelsportlich betrachtet hatte das vom Segelclub Hansa Münster e.V. organi­sierte Training viel zu bieten.

An beiden Segeltagen sorgte eine frische Brise für beste Segelver­hältnisse. Böen bis 27 Knoten verlangten den Optikids alles ab. Unter der Leitung des sehr versierten und motivierten Trainers Paul Beumker und mit tatkräftiger Unterstützung von Judith Maucher wurden intensiv Manöver trainiert und vier Wettfahrten durchgeführt. Die Tage begannen für unsere jungen Segler bereits vor dem Frühstück um 08.00 Uhr mit einem abwechs­lungs­reichen und sehr anspruchs­vollen Frühsport. Bevor es auf`s Wasser ging, gab es immer noch wertvolle Hinweise für die ambitio­nierten Segler. Im Anschluss an die Segelein­heiten wurden dann die Trainings gemeinsam reflektiert. Mittags wurde gegrillt und am Abend saß man beim von der benach­barten Segelclub­gas­tronomie gelieferten Buffet zusammen. Bei einem gemeinsamen Lagerfeuer ließen die Segler und ihre Familien den Tag ausklingen. Die Jugend­herberge Bad Zwischenahn war eine perfekte Basis für die 31 Gäste der Trainings­maßnahme. Der direkte Wasser­zugang und die sehr hilfsbe­reiten Mitarbeiter waren Gold wert. Petra Heiny vom Landes­leis­tungs­stützpunk hatte das Training kurzfristig ins Leben gerufen, als die für Medemblik (NL) geplante Regatta – die Landes­jüngs­ten­meis­ter­schaft risiko­bedingt abgesagt wurde.

Dem Team um Petra Heiny und Paul Beumker vom Segelclub Hansa Münster e.V. ist ein heraus­ra­gendes Segelevent an einem wunderbaren Spot gelungen. Wir werden das intensive Training, die netten Teilnehmer mit ihren Familien und die kamerad­schaftliche Atmosphäre in sehr guter Erinnerung behalten und planen fest an weiteren Stützpunkt­trainings teilzu­nehmen.

Liebe Grüße

Familie Tensmann & Familie Rode Familie Roth

Ruhrland-Segler unterwegs auf dem Grevelinger Meer

Seit vielen Jahren, bei allen NRW Segelvereinen sehr beliebt, die Bildungs­freizeit/Segelfreizeit des SVNRW unter der Leitung von Reinold und Lena Thöne in Browersdam, Zeeland NL.

Auch in diesem Jahr haben 4 Kinder des YCRE an dieser Freizeit teilge­nommen. Der Bericht und die Bilder sprechen für sich.

„Jugend­segler unterwegs“ eine Bildungs­maßnahme des SVNRW und dieses Jahr waren vier unserer Opti – Trainings­kinder mit dabei. Am 26.07.2020 trafen Luis, Jody, Moritz und Ella mit ihren Booten in Brouwerdam am Grevelin­genmeer ein. Boote auspacken, Zimmer beziehen und raus aufs Wasser. Der Wind war gewaltig und den Kindern die ganze Woche treu. Die Kinder lernten viel bei Frühsport, Segelein­heiten und Theorie. Der Spaß kam auch nicht zu kurz beim Sofa fahren oder vielen Spielen. Rund um eine tolle Veranstaltung.


Luis, Jody, Moritz und Ella


Kenter­training im Schwimmbad

Am 01.03.2020 fand gemeinsam mit dem SKHE, der SG Ruhr und dem Ratinger Segelclub für die Optikinder des YCRE ein Kenter­training im Schwimmbad Ratingen Lintorf statt.

An vier verschiedenen Stationen wurde den Kindern auf spiele­rische Art und Weise das richtige Verhalten für den Fall des Kenterns vermittelt.

Bei der anschlie­ßenden Praddel­staffel durch das gesamte Becken konnten sie dann feststellen, wie anstrengend das Vorwärts­kommen ohne Segelantrieb ist.

Zum Abschluss des Tages durften die Kinder dann noch testen, wie viele von ihnen es braucht, um einen Opti zu versenken. Alle hatten viel Spaß an dem kurzweiligen, aber auch sehr lehrreichen Nachmittag.

Viele Grüße wünschen alle Optikinder und deren Eltern

Jugend-Winter­training

Die Jugend trainiert den den ganzen Winter durch.

Bei Wind und Wetter trainiert die Jugend­ab­teilung den ganzen Winter durch. Sonne, Regen, Kälte, Sturm oder Flaute, wir sind jeden Samstag auf dem Wasser. Den Anfang machen die Optimisten von 11:00 bis 13:00 Uhr. Um 13:30 Uhr gehen dann die Laser und 420er aufs Wasser. Nach dem Training geht es weiter mit Konditions- und Krafttraining.

Wir haben viel Spaß und freuen uns schon auf die Sommer­saison.

Die Jugend­ab­teilung